a quick travel guide to monaco

Montag, 20. Februar 2017 | / / |
It has gone quite some time now since I told you in this post that I wanna share more pictures with you from my travels to the Côte d'Azur in March last year. Since I shot more than thousand pictures during this trip, I never had the time to look through everything and to put it together to an entire blogpost. I decided to divide this little guide into three parts because one huge post would take forever to load.
As you might see below, I didn't write many recommendations, like what to do, where to go and so on because me and my dad mostly strolled around and we didn't have had a plan either. But since Monaco and Monte Carlo are such small places, it's easy to just walk around and to pretty much explore everything within a day. If you want, you can head over to this blogpost from London which is more like a real guide. I'm going to write about Nice and Cannes in the following blogposts, so stay tuned. :)



HOW TO GET THERE
First of all, I need to say how much I loved Monaco's train station! It's definitely the architectural highlight of Monte Carlo. But let us begin with the actual train ride from Nice, where we stayed at the Ibis Hotel close to the central station. You can reach Monaco easily by train within 25 minutes from Nice Ville. The train departures usually at least once in an hour, so you don't have to book any tickets in advance. And the tickets are cheaper than you might think, one-way costs only 3€. The train ride itself is absolutely a highlight, take a seat at the window and enjoy the beautiful view over the sea. When we arrived in Monaco I got once more speechless, because this is the most amazing station I've ever seen. They built it in the middle of the mountains within a tunnel and it fits just perfectly there. If you didn't knew it was located there I guess you wouldn't find it, especially because there is this cute little church in front of it. There are two exits, one to the centre and one to the port. We chose the one to the port. Going down the stairs you can see and smell the sea already. As already mentioned below, it's super easy to explore the city/country within a day and by foot as we did.

FOOD
To keep it short: I suppose you know this already, but the Côte d'Azur and especially (!) Monaco are extremely expensive places to go to. The many Yachts and glamorous cars aren't there without a reason. This applies unfortunately also to the food locations, which are mostly very exclusive places with horrific prices. An example: One of this small scoops of ice-cream you see on the picture above costs 4€. If you travel on a budget, just avoid getting hungry in Monaco. Walking small hills up and down can be quite exhausting though, so our solution was to look out after a supermarket and to buy baguette and cream-cheese there. Needless to say that it's much cheaper, but besides that it's also nice to sit down on a park bench eating a small picnic. Try to eat a bigger breakfast before going to Monaco and ideally, you take some snacks already with you from Nice.





ENJOY THE GREEN
Maybe this comes surprising, but Monaco got some beautiful green spots hidden between the buildings. We found one park which was actually really calm because there was not one single person. I don't know at all how we got there, but if you walk a little bit around you're definitely going to find it. It was on one of these small hills, from where you got this great view over the sea and the port.

THE ROYAL PALACE
The place where the Grimaldi were born is for sure one of the biggest attractions in Monaco besides the Formula One Race and the Casino. Climb up the stairs, it's worth it. Beautiful view inclusive.




THE PORT
With all of it's hundreds and hundreds super expensive Yachts, Monaco is the ideal place to see what money looks like. It's impressive to walk along the landing stage, thinking that one boat is big while right beside of it is a yacht at least ten times bigger. Proportions have absolutely no meaning there. Some of you maybe think this sounds boring, but I liked spotting the Yachts. Everything is really quiet down there, one boat next to another, while the sun adds an even greater glamorous effect to the whole atmosphere.






THE MONACO LIFE
Besides all that glamour it still exists kind of a normal Monaco life. Some people walking their dogs, some working out, some doing grocery shopping... Because I love to watch people, we sometimes sat down, relaxed and just watched people managing their daily life. Although I really liked doing this, Monaco felt kinda empty. Everything was so clean, there were even two guys picking up every single leaf from the ground in the park. It felt like a world which didn't exist, unreal and only built up.

VIEWS
Unfortunately, many buildings look pretty much the same and there isn't much left of the beautiful view to the mountains. Down below you can see a couple of random photos, like one of a really cool car (would love to drive this!), beautiful houses and shoots from the clear blue water.
Go to Monaco if you are in Nice and got a couple of free hours, and if it's just because of the amazing train ride!







Kommentare:

  1. Oh, die Bilder sehen wahnsinnig schön aus - großes Kompliment! :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Impressionen. Ich war auch schon mal für einen Tag in Monaco und es hat mir super gefallen. Bei deinen Bildern bekomme ich Lust noch einmal dorthin zu fahren.

    Liebe Grüße Jessy
    Kleidermaedchen.de

    AntwortenLöschen
  3. Wow was für schöne Reiseeindrücke :)
    Nach Monaco möchte ich auch unbedingt mal.
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Eindrücke :)
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Oh neid !!
    Wundervolle Eindrücke !
    Jetzt habe ich so fernweh...

    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. oh was für tolle Bilder ! Da mag ich unbedingt auch einmal hin, du hast mir da jetzt richtig lust darauf gemacht :)

    Danke auch für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog <3
    Liebste Grüße,
    Vivi
    www.Vanillaholica.com

    AntwortenLöschen
  7. Erstmal wunderschöne Bilder, Monaco ist echt traumhaft.
    Dass das Essen dort ziemlich teuer ist, hatte ich mir schon gedacht. Ist ja nicht umsonst ein Ort, in dem die Reichen leben und das zeigt sich natürlich auch am Preis. Das Eis war für den Preis echt zu teuer, vor allem da der Ballen nicht groß war, aber gut im Urlaub kann man da noch ein Auge zu drücken. Somit toller Tipp mit dem Supermarkt. Sollte ich mal nach Monaco kommen, werde ich mir entweder Essen mitnehmen oder diesen dann besuchen. Ist nämlich schade, wenn dann alles fürs Essen draufgeht.

    Den Alltag von Menschen in anderen Ländern beobachte ich ja auch richtig gerne. Generell bin ich immer gespannt auf die Kultur und ds Lebensgefühl der Menschen dort. Beneide ja jeden, der in so traumhaften Gegenden lebt und wohnt. Frage mich dann aber auch immer, ob man das überhaupt noch zu schätzen weiß, wenn es zum Alltag wird? Wahrscheinlich nicht. Aber trotzdem ziemlich interessant immer. Und gerade in Monaco gibt es ja auch Menschen, die dort noch normal Arbeiten in den Restaurants, Hotels, Supermärkten, die sicherlich jetzt alle nicht reich sind.

    Danek auch für dein liebes Kommentar.
    Also da hat Netflix einfach den Titel der Biografie genommen. Ist somit nicht selbst ausgedacht, sondern der stammt von besagter Unternehmerin. Oh ja Oc würde ich mir auch wünschen. Ich glaube, das gab es mal auf Amazon Prime, weiß aber jetzt gar nicht, ob es noch online ist, weil es mal rausgelaufen war. Kommt drauf an, ob man da nun die Lizenzen verlängert hat. In Deutschland hat das immer was mit den Rechten zu tun, da ist die Lage bei uns nicht ganz so einfach, weshalb sich die Anbieter leider gar nicht immer alle Serien sichern können. Ist aber echt ein komplexes und kompliziertes Thema.

    Das ist dann ärgerlich. Dann drücke ich dir die Däumchen, dass es doch noch auftaucht.

    Ja habe ich, aber das ist ja leider meistens so, dass man das dann bekommt, wenn man es nicht braucht.

    Schade, dass dann der Fokus so wenig auf die politische Bildung gelegt wird. Vor allem weil man Geschichte so viel auch ständig wiederholt und erneut durchkaut. Irgendwann kennt man die Fakten dann und es langweilt einen als Schüler eher. Zumindest ging es mir so, weil wir im Geschichtsunterricht ab einem gewissen Punkt immer nur die gleichen Themen behandelt haben. Da hätte man echt mal andere Dinge aufgreifen können, die so nun unter den Tisch fallen.
    Das mit den unterschiedlichen Level finde ich aber super, hötte ich mir auch gewünscht. Glaube auch, dass das einfach auch etwas mehr Motiviert, wenn man sich manches selbst raussuchen und zusammenstellen kann und sich somit bewusst für einen Kurs und ein Level entscheidet. Es ist ja auch wichtig, dass man sowas lernt. Da hast du Recht. Wenn man die Hauptschule besucht ist man mit 15 fertig und Mittlere Reife ist ja auch nur ein Jahr länger.

    AntwortenLöschen
  8. Ich war zwar noch nie in Monaco aber ich stelle es mir richtig schön dort vor!:) Deine Bilder beweisen das ja auch<3 Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Eindrücke! Ich hoffe, dass ich es auch mal nach Monaco schaffen werde. Einfach ein Traum. <3

    Liebe Grüße
    Sara | missesviolet

    AntwortenLöschen
  10. Die Bilder schauen richtig toll aus!
    Ich war leider noch nie in Monaco, aber die Bilder geben einen List darauf einmal hin zu reisen.

    Liebst, Marie Celine | http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Ich war bereits 2x dort und deine Bildee lassen mich in Erinnerungen schwelgen. Tolle Aufnahmen
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  12. Hey (:
    Bei diesen Bildern bekommt man richtiges Fernweh! Schöne Aufnahmen.
    Liebe Grüße, Lisa vom Blog Perspektivenwechsel!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)