denim + other issues

Sonntag, 29. Januar 2017 | / / |


Eine Woche ist vergangen seit Trump das höchste politische Amt in den USA bekleidet. 207 Wochen noch to go, wie die Satiriker (die mir in den letzten Tagen trotz der täglichen, beklemmenden Neuigkeiten meinen Tag versüßen konnten) schreiben würden. Was ich mich aber wirklich, ganz ernsthaft, in letzter Zeit oft frage, ist, ob angesichts der Erlässe Trumps irgendjemand tatsächlich überrascht und verwundert ist. Wo sind all die hin, die im Wahlkampf so laut geschrien haben, man solle ihn doch nicht ernst und beim Wort nehmen, den Trottel-Trump? Kein Vorwurf, aber mein Grundverständnis ist, dass man seinen Mitbürgern immer alles zutrauen sollte, egal, ob es sich dabei um die politischen Schwergewichter á la Trump handelt oder um jemanden in seiner nächsten Nähe. "Nur weil er das sagt, muss er es noch lange nicht umsetzen" - solche Sager konnte und kann ich nach wie vor nicht ausstehen. Denn was ausgesprochen wurde, wurde gedacht - und alles, was gedacht werden kann, kann auch umgesetzt werden.
Dazu auch eine großartige Kolumne aus der New York Times: How to Listen to Donald Trump Every Day for Years:
"What’s new is that someone who talks like this in public has become the president of the United States. Yet it isn’t surprising, and if we are not to spend the next four to eight years alternating between exasperation and confusion as he sounds off, we need to learn a new way of listening."
Ich bin keine politische Analytikerin, die Lösungen anzubieten hat, wie man mit einem weltfremden Politiker umgehen soll. Aber damit aufzuhören, ständig mit "Naja, schauen wir mal" auf offensichtliche Entwicklungen zu reagieren, wäre vielleicht mal ein Anfang.


Todays look is from June 2016.
Turtleneck Shirt: Urban Outfitters | Skirt: Weekday | Shoes, Earrings, Ring: H&M | Tights: no name | Denim Jacket: Second Hand (Levi's)







Kommentare:

  1. Ein sehr interessanter Beitrag! Danke.

    AntwortenLöschen
  2. Ahh, super toller Post, Liebes! :)

    Ganz liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so sehe ich das auch. Das Problem ist natürlich, dass ja doch ein großer Teil der Amerikaner Trump nicht gewählt haben... "Selbst schuld" ist da also auch eher nicht der Fall. Aber letztlich wundert mich die aktuelle Stimmung auch nicht wirklich. Leider.
    Ich hoffe nur die deutschen sind dann so schlau und gehen auch wirklich alle zur Wahl. So weit entfernt sind wir hier mit AfD etc auch nicht von chaotischen Zuständen.

    Dankeschön für deine lieben Worte zu den letzten Fotos, die ich gezeigt habe!

    Also ich bin mittlerweile schon ein großer Fan von s/w. Auch wenn ich Farben sehr mag, hin und wieder wirkt s/w einfach so viel... mystischer. Und manchmal braucht es in s/w auch gar nicht viel. Da wirkt selbst ein ganz schlichtes Porträt oft wirklich beeindruckend!

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  4. Erstmal ein richtiger toller Look, gefällt mir mit der Jeansjacke richtig gut und macht ihn sehr besonders.

    Zu Trump ich weiß gar nicht, was ich da noch sagen soll, es gibt ja jeden Tag neue Nachrichten, bei denen man einfach nur schockiert ist und mit dem Kopf schüttelt. Das Probleme sehe ich auch darin, dass man viel zu lange wegschaut, ihn nicht ernst genommen hat und somit auch nicht wirklich etwas unternommen hat. Mit der AfD ist das bei uns ja leider ähnlich und man kann nur hoffen, dass die Wahl bei uns anders ausgeht. Was in meinen Augen mit Trump jetzt des größte Problem ist, ist das er nicht einschätzbar ist. Er dreht seine Meinung so wie er es möchte und schafft sich auch die Fakten so, wie er sie gerne hätte, Stichwort "alternative Fakten". Bei einem Präsidenten bereitet mir ein solches Verhalten sorgen, aber mal schauen, wie es weitergeht. Wir haben hier eh keinen Einfluss auf die Dinge.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Oh Nein, dann drücke ich da mal fleißig mit, dass die doch noch ankommen. Ist immer blöd, wenn sowas verloren geht. Hattest du das versichert?

    Dankeschön. Ich hänge nur leider gerade ziemlich mit dem lernen hinterher. Mich hat jetzt zur unpassendsten Zeit ein Magen Darm Virus erwischst. Jetzt darf ich echt einiges an Zeit aufholen. Aber wird schon werden.

    Jap das hätte ich mir auch gewünscht. Ich finde, dass die Politik generell etwas kurz ommt in der Schule bzw. betrachtet man dort dann eher die Standardthemen und geht nicht wirklich tief in die Materie rein, was echt schade ist, weil es so ein wichtiges Thema ist, wo jeder eigentlich ein Grundverständnis besitzen sollte. Oh wow das hört sich echt spannend an, sowas finde ich wirklich super. Wir haben ein paar politische Dinge nur im Sozialkunde Unterricht aufgegriffen, aber wie gesagt, die waren halt doch eher oberflächlich und haben sich dann mal auf die Veränderung der Rolle des Bundespräsidenten beschränkt, den Lehren aus der Weimarer Republik oder solche Dinge wie Mindestlohn. Außenpolitische Strategien wurden dann gar nicht betrachtet. Dabei könnte man gerade im Bereich Politik viele Themen echt auf eine sehr spannende und packende Weise rüberbringen. Generell hätte ich es ja immer als schöner empfunden ,wenn man auch in Deutschland, ähnlich wie in den Usa selbst Kurse auswählen könnte und somit schon in der Schulzeit Schwerpunkte für das spätere berufliche Leben setzen könnte.

    Wobei ich gerade wenn ich in der Lernphase bin echt viele Serien schaue. Da ist der Kopf dann Abends so voll, dass ich da meist echt todmüde bin und mich nur noch berießeln lassen möchte. Da bieten sich Serien halt super an.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder! Ich mag deine Jacke total! :)

    Kim | von KIMMARLEN

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessanter Post :)
    Finde ich super, dass du deine Gedanken so direkt mit uns teilst !

    Liebste Grüße,
    Vivi
    www.Vanillaholica.com

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super aus - Würde ich genauso tragen, haha!
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner Look :-)
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  9. Toller Beitrag! :)
    & vielen lieben Dank für deinen Kommentar :)
    Ich war im Montafon Ski fahren. Liebe es dort! :) Gilmore Girls ist wirklich eine tolle Serie :)
    http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Super Look! Eine etwas längere Jeansjacke fehlt mir auch noch in meinem Kleiderschrank - deine finde ich klasse.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Ein gut geschriebener, kurz gefasster aber ausdrucksstarker Text. Ich bewundere Menschen, die ihre eigene Meinung so klar und deutlich aber auch knapp der Öffentlichkeit darlegen.
    Liebe Grüße, Lisa vom Blog Perspektivenwechsel!

    AntwortenLöschen
  12. Mega cooler Look! Ich liebe solche Oversize-Jeansjacken sehr:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)