h a v e t

Sonntag, 31. Januar 2016 | / / |
Am Meer zu wohnen war wahrscheinlich eines der coolsten Dinge in meinem schwedischen Leben. Es ist einfach nicht zu vergleichen mit dem, was ich gewohnt bin. Mein österreichisches Leben umzingelt von Bergen. Ich konnte mir nie vorstellen, wie es anders sein könnte. Das Fahrrad zu nehmen, kleine Hügel rauf und runter zu fahren, bis ich die Stimme der Wellen gehört habe und einen salzigen Geruch in meiner Nase spürte. Das war mein Alltag in dem kleinen Dorf in dem ich lebte. Und ich kann euch sagen, ich habe es geliebt! Die Schuhe im Dezember auszuziehen und durch den eisigen Sand zu spazieren, zu tanzen, weil dich niemand beobachtet. Zu singen, zu schreien, weil dich einfach niemand hört. Niemanden zu sehen, niemanden zu hören, außer die Wellen und das Lachen der Vögel. Ja, ich vermisse diese Art von Freiheit.

EN: Living by the sea is probably one of the most amazing things I've got to experience during my swedish life. It's completely different to what I'm used to. Living my austrian life in the middle of mountains, I'd never imagine how different it could be. Riding the bike up on small hills and down until you hear the voice of waves and feel the salty smell in your nose. That was my everyday life in the small village I've lived in. And I can tell you, I loved it! Taking off the shoes in December and walking on the iced sand, dancing around because nobody's watching. Singing, screaming, because nobody's listening. Seeing nobody, hearing nobody, except the waves and the birds laughing. Yep, I miss this kind of freedom.

SE: Att bo vid havet var nog en av de bästa sakorna jag fick uppleva under mitt svensk liv. Man kan helt enkelt inte jämföra det med vad jag är van vid. Mitt liv i Österrike handlar om berger som finns omkring, så jag kunde aldrig föreställa mig hur det hade kunnat vara annars. Att cykla små backar upp och ner tills jag hörde vågorna och kände en saltlukt i näsan. Det var min vardag i denna små byn jag bodde i. Och jag kan berätta för er att jag älskade det! Ta av skorna, gå på isig sand, dansa. För att ingen kolla. Sjunga, skrika, för att ingen lyssna. Ser ingen, höra ingen, förutom vågorna och skrattet av fåglar. Jo, jag saknar detta sättet av frihet.












Kommentare:

  1. Das klingt wunderbar!
    und sehr schöne Bilder und einen tollen Blog hast du!(:
    liebe Grüße
    Christina von Everything I love

    AntwortenLöschen
  2. Ich wohne ja auch direkt an den Bergen. Daher kann ich mir sehr gut vorstellen, wie anders man sich fühlen muss, wenn da auf einmal nichts mehr ist. Nur plattes Land und dann auch noch Meer... sicherlich ein ganz anderes Lebensgefühl!

    Dankeschön für deine lieben Worte! Nebel mag ich an sich gar nicht so gern, aber auf Fotos kann die Stimmung damit schon mal sehr, sehr cool sein.
    Und Handys können heutzutage ja auch einfach sehr viel. Die Qualität überrascht mich zum Teil wirklich.

    Das Gefühl kann ich momentan sehr gut nachvollziehen. Es ist gar nicht so einfach wieder irgendwo anzusetzen...
    Allerdings werde ich mit der Zeit immer unleidiger und muss jetzt einfach wieder mehr machen. Auch wenn das mit der Gesundheit immer noch ein wenig zehrt und nervt.

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder :)
    Am Meer leben ist wirklich was besonderes.
    Bin total beeindruckt davon, dass du deine Posts mit 3 verschiedenen Sprachen schreibst, außergewöhnlich!
    Alles Liebe, Maya von Melyanisme

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar, gefällt mir <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolle Bilder! Ich liebe das Leben an der Küste auch so sehr, würde am liebsten auch später ans Meer ziehen :) Schweden finde ich sowieso sehr interessant und möchte daher unbedingt einmal dorthin verreisen!

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sind wirklich super tolle Eindrücke und klasse Bilder.
    Ganz liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)