COPENHAGEN {christmas market at tivoli}

Sonntag, 27. Dezember 2015 | / / |

Nachträglich ein paar Weihnachtsgrüße meinerseits. Ich hoffe, ihr habt den Weihnachtsabend gemütlich mit euren Liebsten verbracht, seid beschenkt worden und habt andere beschenkt und seht mit viel Freude dem neuen Jahr entgegen.
Mir ist eine große Last von den Schultern gefallen. Das jetzt ein paar freie Tage vor mir liegen, habe ich wohl so sehr gebraucht wie noch nie zuvor. Das Semester war richtig anstrengend und fordernd, aber ich habe auch einige wahnsinnig spannende Dinge erlebt. Unteranderem bin ich mittlerweile eine aktive Volontärin für meine Austauschorganisation und es macht mir einfach so unglaublich großen Spaß, andere Leute fürs Ausland zu begeistern. Ohne die ganzen Seminare und Austauschtreffen wäre dieses Halbjahr wohl auch nur halb so erlebnisreich gewesen. Es geht aber noch weiter, denn schon in zwei Tagen - am 29. - hole ich meine Freunde in Wien am Flughafen ab! Ich kann es kaum erwarten und werde euch natürlich von unserer "Wiedervereinigung" berichten.
Ich schreibe ziemlich oft in der Vergangenheit, so auch heute. Vor fast exakt einem Jahr, nämlich am 23. Dezember 2014, bin ich mit meinen zwei Freunden spontan auf den Weihnachtsmarkt in Kopenhagen gefahren. Der ist riesig und nur mit Superlativen und Hyperbeln zu beschreiben. Die Lichter, die Menschenmassen - einfach alles. Wenn ihr einmal die Chance habt, schaut unbedingt vorbei. Tivoli, eigentlich ein Vergnügungspark auf wessen Gelände all das stattfindet, ist auch sehr einfach erreichbar. Es liegt nämlich direkt gegenüber vom Kopenhagener Hautpbahnhof. Mit dem Zug von Malmö in etwas über einer Stunde erreichbar, von Kristianstad ("meiner" Stadt) in etwas mehr als zwei Stunden. Geld wechseln nicht vergessen! Der Eintritt ist passabel, unter 15€ seid ihr dabei. Für alle Attraktionen, wie zB. Karussell fahren etc. müssen extra Tickets direkt vor Ort gekauft werden. Dort hat der Begriff "Winterwonderland" eine ganz neue Bedeutung für mich bekommen.

EN: Merry Christmas afterwards! I hope you enjoyed Christmas Eve with all your beloved ones. I really need a few days off now. More than ever, I guess. The semester was pretty exhausting, but I also got to experience super exciting things. In the meanwhile I became an active volunteer for my exchange organisation because it's just amazing to be able to inspire youths to go abroad. This half year wouldn't have been as exciting as without all the meetings. But I'm looking forward, because my swedish friends will already arrive in two days! Literally can't believe the fact, that we'll all together again! Of course I'm going to tell you what we did - probably we'll just talk, talk, talk.
Almost a year ago, exactly on the 23rd of December 2014, me and my friends spontaneously decided to make a trip to the christmas market in Copenhagen. It's huge and you can't describe it without using superlatives. If you get the chance to go there - go! Tivoli, where the whole market is arranged, is actually a funpark which is very easy to get to. It's located on the opposite of the Copenhagen Centralstation. You can go there by train from Malmö in a bit more than an hour, from Kristianstad ("my" city) in a bit more than two hours. Don't forget to change your money! The entry costs definitely less than 15€ but for a ride on the carousel for example you have to buy extra tickets. The word "Winterwonderland" actually got a whole new meaning to me when I was there.





Kommentare:

  1. Wow! Also das nenne ich mal Weihnachtsbeleuchtung. o.o So was sieht man auch nicht allzu oft. War sicherlich sehr magisch dort. ;)
    Die freien Tage hab ich jetzt auch totaaaal gebraucht... ich war so was von reif dafür. Da ich eh jetzt schon länger mit der Gesundheit zu kämpfen habe, tut ein bisschen Familienzeit einfach gut.

    Ach, ich finde unsere Familientraditonen auch mittendrin immer sehr witzig. Ich mach da gerne mit und kann im Gegensatz zu Onkel und Papa auch sehr drüber lachen. Wenn mein Opa meint er machen einen Baum im Wald holen, dann soll er das machen. Ich wäre da nicht so ängstlich beim Helfen wie die Herren der Familie. ;)
    Na ja, wir haben dahingehend auf jeden Fall immer eine Menge zu Lachen.

    In die Richtung möchte ich wirklich sehr, sehr gerne mal Reisen.
    Wow, November und die Päckchen kommen nicht rechtzeitig an? Damit hätte ich ja nicht gerechnet... da muss man schon sehr früh mit allem dran sein...

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  2. wow tolle Bilder
    http://carrieslifestyle.com
    Win your Fav Rosefield Watch!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)