Schwedentratsch am Freitag

Freitag, 13. Juni 2014 | |
Hej ihr Lieben!
Wie angekündigt gibts aus aktuellem Anlass eine neue Kategorie bei mir - "Schwedentratsch am Freitag". Sagt eigentlich auch schon wieder alles, nämlich das ich hier über (und leider noch nicht auf) Schweden & Schwedisches schreibe, alles kunterbunt durchgemixt was damit zu tun hat. Und das alles ab sofort freitags, nicht jeden, aber halt immer dann, wenns Neues zu berichten gibt.

Seit diesem Post wisst ihr wahrscheinlich schon, dass Schweden für ein Jahr meine Heimat wird und nach diesem Jahr hoffentlich auch meine 2. Heimat bleibt. Und ich hab mir gedacht, ich fange mal damit an, euch zu fragen, ob ihr irgendetwas spezielles gern über Schweden oder Austauschjahr, Organisation etc. generell erfahren wollt. Denn ich hab vor der Entscheidung, ein ATJ zu machen, auch seeeeeehr viele Blogs gelesen und irsinnig viel Zeit mit Youtube Videos verbracht (wo leider fast ausschließlich nur USA-Vlogs dabei waren...) und kann deshalb fast alle Fragen sehr gut nachvollziehen, wenn ihr zB. gerade selbst vor der Entscheidung steht. Ihr könnt euch vorstellen, bei mir daheim gibts seit Monaten kein anderes Thema mehr und auch meine Freunde quatsch ich mitunter schon so davon zu, dass ich mich wirklich frage, an welchem Punkt sie mich anschreien und sagen "Es reicht!". ;)
Fangen wir heute ganz (oder zumindest ziemlich) von vorne an. Warum machst du denn eigentlich ein Austauschjahr?
- Seit über drei Jahren bin ich von der Idee, ein ATJ zu machen, nicht mehr losgekommen. Angefangen hat alles mit dem Gedanken "Ich mag weg". Nicht, dass ihr jetzt denkt, es sei so schlecht hier in Österreich für mich, nein, ganz und gar nicht. Eigentlich fühle ich mich gerade erst seit diesem Jahr wirklich "heimisch", auch wenn es eigenartig klingt, da ich ja in Österreich aufgewachsen bin.
Aber ein ATJ ist für mich die Möglichkeit loszugehen. Ein kleines Stück von unserer wundervollen Welt zu entdecken, sozusagen mal anzufangen. Ich will diese Erfahrung machen, mich dem Abenteuer und auch der Herausforderung stellen, den Mut haben, den Schritt wagen, Veränderungen annehmen. Und mit 15 Jahren wird das schwer, natürlich. Für mich ganz besonders. Dessen bin ich mir bewusst. Aber wahrscheinlich gerade deswegen bin ich der festen Überzeugung, dass mich diese Erfahrung prägen wird wie keine andere. Diese einmalige Chance, die bekomme ich in dieser Art und Weise nie wieder. Und nicht zuletzt möchte ich Kulturen kennenlernen, ganz viele Kontakte schließen und mehr erfahren. Über Schweden, die Welt und über mich.

Mit welcher Organisation fährst du Richtung Schweden?
- Mit Youth for Understanding, kurz YFU. Mehr Infos darüber gibts bald, Fragen beantworte ich vorab gern. :)

Wann bist du in Schweden?
- Am 13. August fliege ich in Richtung Stockholm, siehe Countdown auf der linken Seite.

Lernst du bereits Schwedisch?
- Ja, ich lerne schon fleißig. Nach dem Notenschluss werde ich mein "Lernpensum" natürlich noch erhöhen, sodass ich dann zumindest die Grundätze der Grammatik und einen gewissen Wortschatz habe. Ich werde dort auch auf eine schwedische Schule gehen, und damit ich gleich gut mitkomme und mich sprachlich eingliedern kann, muss und will ich schon vorab viel lernen.
Bilder via Pinterest


Damit ein bisschen Schwedisch im "Schwedentratsch" dabei ist, hab ich gedacht, ich teile euch immer ein paar Vokabeln am Ende eines jeden Freitagspost mit. Sozusagen lernt ihr mit mir mit. :)

Vad trevligt! - Wie schön!
Vad heter du? - Wie heißt du?
Jag heter Lisa. - Ich heiße Lisa.

So, und nun möchte ich euch animieren, mir Fragen zu stellen, egal was. Ich sammle jede einzelne und beantworte sie euch dann nächsten Freitag.
Schönes Wochenende und Alles Liebe,
eure Lisa :)

Kommentare:

  1. Ach so ein schöner Post, ich freue mich total für dich!
    Bin schon ganz gespannt auf weitere Informationen darüber :)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Post :) Schweden ist ein tolles Land, mich hält nur die Sprache davon ab meine Sachen zu packen und mit dir hinzufliegen :)

    Alles Liebe
    Fly

    AntwortenLöschen
  3. Hej Lisa,
    voll cool, jetzt habe ich auch endlich mal jemanden gefunden, der nächstes jahr nach Shweden geht!!!!!
    Weisst du denn schon, wo du hinkommst???
    Ich fliege am 12.08.14 nach Umea, habe mir meinen austausch aber selber organisiert und kannte deshalb bis jetzt noch niemand gleichgesinnten!!!
    Toll dass du schon schwedisch lernst, bei mir liegen die bücher nämlcih noch größtenteils unberührt auf dem schreibtisch!!!!!
    Ich hoffe in den ferien komme ich noch ein bisschen zum lernen!!!!!
    Das mit dem freitagstratsch ist voll die gute idee, ich werde auch nen blog schreiben, schaff das aber wahrscheinlich nicht wöchentlich!!! ;-)
    Naja bis dann, Jola!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Jola! (:
      Nein, leider weiß ich noch nicht, wo ich hinkomme. :( Ich warte aber schon sehnsüchtig drauf, dass ich von meiner Organisation diesbezüglich verständigt werde. (:
      Ach wie cool, du fliegst ja nur einen Tag vor mir!^^ Ich bin am 13.8. in Stockholm für ein drei- oder viertägiges Arrival Camp von meiner Organisation bevor es weiter zu der Familie geht. Respekt, dass du dir das alles selbst organisiert hast! War sicher ein riesiger Aufwand, oder? Schon allein eine Gastfamilie zu finden stell ich mir als Herausforderung vor, in der Hinsicht bin ich echt froh eine Organisation zu haben.^^ Aber ansonsten ist selbst organisieren natürlich schon auch toll, vor allem wegen der (nicht zu unterschätzenden) Kostenersparnis.
      Schreib mir doch, wo ich dich erreichen kann, wenn du magst können wir gern in Kontakt bleiben. (:
      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)