Meine 8 Naturkosmetik Favoriten

Sonntag, 17. September 2017 | / |
Beauty-Posts auf diesem Blog existieren ja praktisch nicht, denn bis auf ein oder zwei Posts vor gefühlt ewigen Zeiten habe ich dieses Metier lieber jenen überlassen, die sich tatsächlich tagtäglich mit Make-up auseinandersetzen. Ich schminke mich weder regelmäßig noch tu ich das besonders gut, insofern fühle ich mich nicht dazu auserkoren, irgendwelche Empfehlungen an meine Leserschaft weiterzugeben, welche Produkte ich für gut befinde und welche nicht. Warum ich jetzt allerdings trotzdem einen Post über meine Lieblingsprodukte schreibe, hat einen einfachen Grund. Ich habe mich vor ein paar Monaten näher mit dem Thema Naturkosmetik auseinandergesetzt und als ich für meinen Job meinen (eher bescheidenen) Make-up Bestand aufstocken musste, habe ich beschlossen, einige Produkte zu kaufen und auszuprobieren. Nichts finde ich schlimmer, als etwas zu kaufen und nach einiger Zeit draufzukommen, dass es leider doch nichts taugt, daher habe ich mich bei meiner Entscheidung, was im virtuellen Warenkorb landet, großteils von Bewertungen leiten lassen. Nachdem das Thema Naturkosmetik allerdings nach wie vor eher mit Attributen wie "unwirksam" und "altmodisch" abgehandelt wird, dachte ich mir, ich widme einen kleinen Beitrag meinen bisherigen 8 (ausführlich getesteten) Lieblings-Naturkosmetik-Produkten.

(1) Lily Lolo Concealer Brush: Ungelogen der beste Pinsel den ich jemals besessen habe - zwar waren das in meinem Fall erst ingesamt fünf Stück, aber dieser hier hebt sich von der Masse wirklich ab. Seitdem ich ihn verwende (ca. 2 Monate) hat er noch kein einziges Härchen verloren, er nimmt sowohl flüssigen als auch festen Concealer gut auf und gibt ihn dann mindestens ebenso gut auf der Haut wieder ab. Ist ein Kunsthaarpinsel, vegan, und liegt sehr angenehm in der Hand. (8,99€)

(2) Benecos Rouge Brush: Weiter geht es mit den Pinseln - ihr seht, da hatte ich wirklich großen Nachhol(-kauf)bedarf. Der von Benecos hat mich zwar nicht so überrascht wie der Concealer Brush von Lily Lolo, ist aber dennoch sehr solide, greift sich angenehm an, fühlt sich auch gut auf der Haut an und ist ebenfalls vegan. (7,49€)

(3) Urtekram Deo: Bei den Naturkosmetik-Deos tu ich mir schwer. Aus der Drogerie habe ich auch immer wieder einmal Deos von Marken wie CD gekauft, die waren zwar alle nie richtig schlecht, aber so supergut, dass ich sie regelmäßig kaufen würde, eben auch nicht. Und das ist exakt dasselbe mit dem Urtekram Deo, es riecht zwar ganz gut und erfüllt auch seinen Zweck, aber im "Härtetest" bei einem 9-Stunden-Arbeitstag werden dann die Schwächen eines jeden Naturkosmetik-Deos riechbar. (7,99€)

(4) Benecos Lipliner (falscher Name im Bild!): Mein allererster Lipliner, der seinen Zweck erfüllt - mehr aber auch nicht. Ich finde zwar nicht, dass er Lippenstifte länger haltbar macht, um die Lippen zu konturieren eignet er sich aber bestens und der Preis ist ebenfalls in Ordnung. (2,49€)

(5) Lily Lolo Eyebrow Duo: Dieses habe ich noch nicht so ausgiebig verwendet wie die anderen Produkte, macht aber einen guten ersten Eindruck. Es ist wirklich sehr klein, der Farbton Light passt aber perfekt zu meinen Augenbrauen. Ich persönlich finde bei Make-up die kleinen Spiegelchen immer ein wenig unnötig. Wie auch immer, das Puder selbst ist leicht cremig und lässt sich gut auftragen/verteilen. Wesentlich besser als mein bisheriges, billiges Augenbrauen-Puder aus der Drogerie ist es aber auch nicht. (10,99€)

(6) puroBio Lip Brush: Wie auch der Lipliner ist das etwas, dass ich mir zum allerersten Mal gekauft habe - und selbst wenn ich beim Nutzen von Lippenpinseln immer etwas skeptisch war (beziehungsweise immer noch bin) kann ich meine Lippen mit dem Synthetikpinsel präzise umranden und ausfüllen. Die Borsten sind vegan, leider auch recht klein. (8,99€)

(7) Avril Daycream: Neben dem Concealer Brush von Lily Lolo war das das Naturkosmetik-Produkt, dass mich am meisten überzeugt hat und das ich mir auch nachkaufen werde sobald es leer ist. Der Duft ist super angenehm, die Creme selbst ist leicht, zieht schnell ein und funktioniert als Make-up Grundlage perfekt. Außerdem noch vegan und leistbar. (6,99€)

(8) puroBio BB Cream: Ich muss sagen, diese BB Cream macht es mir nicht leicht, weil ich sehr zwiegespalten bin, was Wirkung und Anwendung betrifft. Anfänglich war ich irrsinnig enttäuscht, weil sie richtig schwer aufzutragen ist und sie auf meiner Haut immer bröckelig wirkte und sich unangenehm anfühlte. Nachdem ich sie dann schon aufgegeben hatte und nur mehr zum "Spot Concealing" verwendete, habe ich es doch noch einmal probiert und kam Tag für Tag etwas besser damit zurecht. Wahrscheinlich muss da jeder einmal seine eigene "Technik" herausfinden, das liest man auch in den Bewertungen. Ich schüttel sie vor dem Auftragen damit sie etwas flüssiger wird und vermeide, die Creme großzügig an Stellen aufzutragen, wo sie bei mir schnell bröckelig wirkt (rund um Nase, Mund). Außerdem anfangs lieber weniger Creme auftragen, ein bis zwei Minuten warten und dann nochmal eine Schicht leicht darüber auftragen. Funktioniert jetzt so für mich besser und lässt das Hautbild dann auch ebenmäßiger erscheinen. (12,99€)

Die Produkte habe ich mir alle über den Onlineshop Ecco Verde bestellt, es gibt mittlerweile wirklich eine riesige Auswahl an Naturkosmetik, die mit konventionellen Kosmetikprodukten sowohl in Sachen Wirkung als auch Preis mithalten kann. Normale Drogerien stocken ihr Naturkosmetik Sortiment auch immer weiter auf und wer sich auch noch mehr über dieses Thema informieren möchte, dem kann ich nur die Blogs von Peppermynta und heylilahey ans Herz legen - unlike me halten die euch wirklich am Laufenden, was im Bereich der Naturkosmetik passiert. :)

Kommentare:

  1. Schöner Post :)
    Ich kannte bisher keines der Produkte, werde mir sie aber mal genauer ansehen
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde gern mehr Naturkosmetik kaufen, allerdings hat mich deine Review für die BB Cream nicht so überzeugt. Vielen Dank für den tollen und ehrlichen Post!

    Alles Liebe www.bohemianloverbabe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Da fällte deine Bilanz ja doch etwas durchwachsen aus. Im Moment kann ich mir die Naturkosmetik meistens einfach nicht leisten, aber später wollte ich schon mal ein paar Produkte davon testen, aufgrund der Inhaltsstoffen. Mal schauen, was mich dann überzeugt. Und vom Angebot und der Qualität entwickelt sich das ja auch immer weiter, somit sehe ich schon die Zukunft in diesen Produkten.

    Ansonsten bin ich aber auch jemand, der sich eher dezent schminkt und dafür immer auf die gleichen Produkte zurückgreift. Habe da einfach meine Favoriten, wo ich weiß, dass hier alles passt für mich.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ich finde es auch toll, dass einige Blogger zu politischen Themen im Rahmen der Wahl Stellung bezogen haben.

    Bei uns ist die Diskussion eine ähnliche, denn für alle steht Merkel schon als Gewinnerin fest. Finde ich etwas schade, weil die ganzen Umfragen ja nur einen Querschnitt abbilden und man vergisst, dass man Wahlverhalten nicht so einfach vorhersagen kann. Dazu müsste man ja in die Köpfe der Menschen schauen und viele entscheiden sich ja in der Walkabine noch einmal um wen sie wählen und manche sind bis jetzt noch unentschlossen und zwar ganze 40 Prozent. Das ist doch einiges und die können den Wahlausgang noch einmal richtig stark beeinflussen. Zumal man ja auch nie weiß, wie ernst jemand eine Umfrage genommen hat, wie aufmerksam erst die Frage gelesen hat und wer da so befragt wurde. Finde das immer problematsich, wenn man dem ganzen so viel Gewicht beimisst. Die Umfragen lagen beim Brexit oder der US Wahl ja immerhin auch komplett daneben.

    Bildung finde ich auch das wichtigste Thema, auch für mich persönlich, neben der Altersarmut, weil ich schon jetzt vor letzterem Angst habe bzw. mir das auch wegen meiner Mum ein wichtiges Thema ist. Aber gerade bei der Bildung gehört wirklich alles reformiert, da gibt es so viele Baustellen, über die wir ja auch schon öfter diskutiert hatten.

    Geht mir ähnlich, ich schaffe es in letzter Zeit kaum ins Kino, weil immer irgendwas dazwischen kommt bzw. wir wegen der längeren Anfahrt auch immer als Gruppe gehen, alles andere lohnt sich nicht und da ist es dann auch schwer einen Termin zu finden, der allen passt und natürlich auch die Filmfrage ist dann nicht so leicht zu klären.

    Mittlerweile habe ich es schon hinter mir und durfte echt viel machen und viele eigene Artikel verfassen. War sehr interessant und ich hatte eine Menge Spaß.

    AntwortenLöschen
  4. Was Pinsel angeht, hab ich auch noch einen großen Nachholbedarf. Mann, ich glaube die Visagisten, mit denen ich so arbeite, würde angesichts meiner Pinsel"Sammlung" in lautes Gelächter ausbrechen... ;)

    Das mit den Deos geht mir genauso. Die von CD mochte ich auch oft vom Geruch her gar nicht...

    Generell achte ich mittlerweile bei Kosmetik sehr auf die Inhaltsstoffe, und darauf, dass sie nicht an Tieren getestet wurden etc. Bei einiger Naturkosmetik tue ich mich leider mit den Farbtönen schwer...

    Frankreich möchte ich generell mal mehr erkunden. Auch wegen den Lavendelfeldern. Und der Provence.

    Ich hatte halt allein deswegen keine andere Chance als den Führerschein zu machen, weil ich mich ja auch recht früh schon selbstständig gemacht habe... Da musste das natürlich sein. Aber ich habe es gehasst!
    Und auch wenn mir noch nie was passiert ist und ich mich als recht sichere Fahrerin beschreiben würde: ich mag's immer noch nicht gern.

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Vorstellung der Produkte. Ich möchte mich schon längere Zeit mal an Naturkosmetik ausprobieren, aber kehre leider aus Gewohnheit doch immer wieder zu meinen Produkten zurück. Vlt teste ich mal eins deiner Produkte aus!

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)