DIY: Karte gestalten

Mittwoch, 28. August 2013 |
Einen wunderschönen Guten Abend meine Lieben! :)
Da eine neue Kategorie auf meinem Blog 'DIY' heißen wird (= Do it yourself), gibt es heute eine DIY-Anleitung zum Thema, wie man ganz leicht selbst eine schöne Karte für Geburtstag oder Weihnachten bastelt! In meinem Fall habe ich die Karte als Dankeschön an meine Tante gemacht, die mir vor einiger Zeit ziemlich coole Schuhe geschenkt hat in meiner neuen Lieblingsfarbe rosa. ;)
Ich werde diese und weitere DIY-Erklärung immer in Schritten auflisten bzw. den Post durch Bilder verstärken. ;)

PNGs von http://missesglass.deviantart.com/
 Für meine Karte habe ich benötigt:
  • dünnes Papier (Seidenpapier), ca. 1 Bogen, je nachdem wie groß das Motiv sein soll
  • Kuvert
  • Farbkarton
  • 1 weißes Blatt Papier
  • Klebstoff
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift
Zuerst nehmt ihr einen Bogen aus dem Farbkarton in eurer Lieblingsfarbe. Ich habe ein normales Kuvert genommen und auf den Farbkarton gelegt und die Ecken mit Bleistift gekennzeichnet. Ihr könnt sowohl ein Schneidbrett (für gerades Zuschneiden) oder auch eine Schere nehmen, um von Eck zu Eck zu schneiden. Dann habt ihr ein Quadrat vor euch. Probiert gleich aus, ob das Quadrat in das Kuvert passt, wenn nicht, könnt ihr es nochmal zuschneiden, damit es am Ende hinein passt. Nun nehmt ihr das Seidenpapier. Ihr trennt kleine Stücke ab und rollt sie zwischen euren Fingern zu kleinen Kügelchen. Davon braucht ihr wirklich viele, also macht das zumindest mit der Hälfte des Seidenpapiers in eurer gewünschten Farbe.(siehe Schritt 1)
Als nächstes nehmt ihr (wenn ihr es besonders genau und schön haben wollt) einen Zirkel. Wenn ihr das mit freiem Auge auch ganz gut hinbekommt, macht mit dem Klebstoff einen Kreis in der gewünschten Größe. Füllt den Kreis auch komplett mit Klebstoff aus. Dann nehmt ihr einfach die ganzen Kügelchen und drückt sie in den 'Klebstoff-Kreis' rein. Wenn ihr der Meinung seid, es hält, schüttelt das Quadrat ein wenig, wenn die Kügelchen abgehen, könnt ihr an der entsprechenden Stelle nochmal mit Uhu die Kügelchen dazukleben. Schließlich solltet ihr ein ähnliches Ergebnis erzielt haben wie bei Bild 'Schritt 2' gezeigt.
Habt ihr nun den Kreis in der gewünschten Größe mit Kügelchen ausgefüllt, zeichnet ihr mit Bleistift Blütenblätter dazu. Ich hab das leider nicht so genau hinbekommen, mal sind sie größer, mal kleiner, aber deswegen solltet ihr das ja mit Bleistift vorzeichnen. Was Größenverhältnisse anbelangt ist mit mir nicht zu rechnen. :D
Nunja, hier jedenfalls dasselbe Prinzip wie schon vorher beim Kreis: Entlang der Bleistiftlinien den Klebstoff verteilen und schließlich die Blütenblätter auch mit Uhu 'ausmalen'. Macht das Blüte für Blüte, sonst trocknet der Uhu vorher und die Kügelchen halten nicht mehr. Idealerweise habt ihr schon vorher genügend Kügelchen gerollt, wenn nicht, macht ihr das in diesem Schritt. Ein Bogen Seidenpapier sollte knapp reichen. ;) Dann habt ihr eine pinke Blüte auf rosarotem Karton. (siehe Schritt 3) Drückt nach 2 Minuten mit flacher Hand auf die gesamte Blüte nochmal drauf, damit auch wirklich alles gut hält. Ich würde das Ganze noch eine Zeit lang trocknen lassen und einen schweren Gegenstand draufstellen, damit sich der Karton durch den Uhu nicht so wölbt. ;) Wie lange ihr es trocknen lässt, ist euch überlassen, ich habe ca. 15 Minuten gewartet.
Eigentlich ist die Karte selbst jetzt schon fertig. Ich dachte aber, dass die rechte Seite noch etwas leer aussieht, und habe mich daher entschieden, mit einer Kalligrafie-Feder noch einen passenden Spruch dazu zu schreiben. Da mir meine Tante ja rosa Schuhe geschenkt hat und ich mich mit dieser Karte dafür bedanken wollte, habe ich folgenden Spruch gefunden und ausgewählt: "Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe & sie wird die Welt erobern." von Bette Midler. Ich finde, der passt ganz gut zum 'Anlass' und daher hab ich ihn in meiner schönsten Schrift (*ironie*) auf den Karton geschrieben. Nun ist die Vorderseite der Karte perfekt! :)
Auf die Rückseite habe ich dann noch ein weißes Blatt draufgeklebt mit den Maßen: 15 cm lang, 10 cm breit. Auf dieses weiße Blatt habe ich dann meine Nachricht draufgeschrieben. Was ihr auch machen könnt: Maße verdoppeln, Papier in der Mitte falten und nur eine Seite ankleben, sodass der Brief praktisch aufklappbar ist. Das hätte mir auch früher einfallen sollen, denn ich hatte enorme Platzprobleme wegen dem Text und musste am Ende kritzeln. Ich hoffe, meine Tante kann es trotzdem lesen!


Nein, das war's noch nicht!^^
Beim ganz oberen Bild sieht man doch im Kuvert noch diesen ausgeschnittenen Kreis. Das könnt ihr optional machen, ich persönlich fand es aber eine originelle Idee. Ihr schneidet mit einem Stanley-Messer oder einfach einer kleinen Schere (zB. Nagelschere) ein Motiv in das Kuvert. Größe des ausgeschnittenen Motivs ist dabei egal, jedoch sollte es in keinem Fall größer sein als die Blüte bzw. des 'Kügelchen-Motivs'. Ihr könnt zB. ein Herz, einen Stern oder sonst was originelles ausschneiden. Ich habe mich für einen einfachen Kreis entschieden. Beachtet auch, dass ihr nicht zu nah am Adressfeld schneidet, weil sonst hat ja die Adresse keinen Platz mehr. ;) Nun könnt ihr die Karte ins Kuvert geben, verschließen (auch da könnt ihr etwas ausschneiden und als Siegel sozusagen auf die Rückseite kleben) und die Adresse draufschreiben. Ich habe das Motiv auch noch mit einem Parfum angesprüht, ich hoffe, dass der Geruch sich auf dem langen Postweg hält.^^
Je nachdem wie ordentlich, genau und schön bzw. originell ihr das macht, dauert das Gestalten der Karte eine Stunde. Ich habe es auf zwei Teile gemacht, denn ich habe gestern in der Nacht damit angefangen und heute Morgen dann fertig gemacht. Der größte Teil der Zeit fällt auf das Rollen der Kügelchen, aber wer ein schnelles Händchen hat, wird damit zeitlich keine Probleme haben. ;)

Würde mich freuen, wenn ich jemanden anregen konnte, auch eine ganz persönliche Karte zu gestalten! Ich werde im Laufe der Zeit sicher noch einige gestalten und basteln und zeige euch dann in einem Sammelpost gern alle 'Werke' von mir. :)
Alles Liebe,
Liz. ♥

Kommentare:

  1. sieht super aus <3

    Ich verlose auf meinem Blog gerade eine Ray Ban, vielleicht hast du ja Lust vorbeizuschauen.
    www.lebeberlin.net

    AntwortenLöschen
  2. ein richtig tolles DIY! Ist echt gut geworden!


    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee! Sieht wirklich super aus und trotzdem ist es kein mega Aufwand - perfekt;)
    Ich finde DIY Karten eh so viel schöner, als gekaufte....

    AntwortenLöschen
  4. eine richtig tolle Idee, sieht super schön aus!
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebste Grüße, Kathrin

    http://www.getcarriedaway.net/

    AntwortenLöschen
  5. ooh, ich mache Karten eigentlich immer selbst, oft dauert das bei mir aber sehr lange, weil ich irgendwie immer sehr aufwendiges mit reinbringe... Die Idee hier finde ich einfach echt super, weil die nicht so zeitaufwendig ist und zudem echt toll aussieht, werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren! :)
    LG Lea

    zucker-schlecken.blogspot.de
    Vielleicht magst du bei mir ja auch mal vorbeischauen, bin noch nicht so lange dabei :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)