BLUE

Mittwoch, 26. August 2015 | / |
Back to the roots. Ich wende mich langsam aber doch wieder dem Thema Fashion auf meinem Blog zu. Lang ist's her, ich weiß. Deshalb auch etwas recht Unspektakuläres zum Wiederbeginn. Seit ich wieder in Österreich bin, hatte es konstant um die 30 Grad - nicht ein einziger Tag, wo einmal ein kühles Lüftchen wehte! Erst seit ein, zwei Wochen hat es endlich einmal richtig abgekühlt. So sehr ich das jetzt genieße, geht mir trotzdem diese Art von Sommeroutfit schon ab. Perfekt für einen lauen Sommerabend am See! Aber vielleicht kommen diese Juli Tage ja nochmal ein bisschen zurück und dann kann ich meine Lieblingsshorts auch wieder tragen.

EN: Back to the roots. I'll return to one of my favorite issues here on my blog: Fashion! It has been a long time, I know. So I'll start with something less exciting. Since I came back to Austria it had constantly around 30 degrees - not one windy or rainy day! Just since one, two weeks it started to cool down a bit. As much as I enjoy the fresh air, I already miss this kind of summer look. Perfect for a lazy evening at the lake! But maybe those july days will return soon, because then I can wear my favorite shorts a couple of times again.

Turtleneck Shirt: Mango // Shorts: Second Hand // Sandalen: Buffalo







Kommentare:

  1. Shorts sind im Sommer immer eine gute Wahl. Schade, dass diese Zeit bald wieder vorbei ist.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Outfit aber die Shorts finde ich besonders schön!

    Ich verlose eine Zeichnung von mir, vielleicht hast du Lust sie zu gewinnen? Ich würde mich freuen, wenn du bei dem Gewinnspiel mitmachen würdest!

    LG
    July

    AntwortenLöschen
  3. Mir ging das nach meiner Rückkehr ähnlich. Ich war eigentlich total froh, endlich aus dem schwülen Asien nach Hause zu kommen, aber daheim war es dann erst mal mindestens genauso heiß... ^.^
    Mittlerweile bin ich echt froh, dass wir Herbst haben. Ich mag die Temperaturen da echt lieber.

    Aber Skype ist immerhin besser als gar nichts. Seit meine Schwester weggezogen ist, weiß ich das wieder zu schätzen. ;) Im Vergleich zum Telefonieren ist das dann doch noch mal schöner. Wobei es natürlich sowieso nichts besseres als ein persönliches Gespräch, mit richtigem gegenüber sitzen, gibt.

    Nein, Okinawa war so ziemlich die einzige Sache, die wir ausgelassen haben. So weit in den Süden kommt man leider bei Rundreisen eher weniger. Wir waren vor allem auf den Hauptinseln Kyushu und Honshu unterwegs. Auf Okinawa machen ja auch viele Japaner Urlaub. Aber so ruhig ging es bei uns nie zu. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)